Terrassendächer

Montag, den 19. November 2018 um 17.36 Uhr

 
 

Terrassendach

Viele Häuser verfügen über eine angrenzende Terrasse, auf der sich im Sommer viel Leben abspielt. Hier kann man gemeinsam feiern, lachen und Spaß haben, am Abend aber auch relaxen und den Sonnenuntergang genießen. Egal, für welche Zwecke die Terrasse genutzt wird, bietet sich ein Terrassendach an, denn es bietet zum einen Sonnenschutz, zum anderen aber auch einen effektiven Regenschutz. Mit einem Terrassendach ist also gewährleistet, dass die Terrasse häufiger genutzt werden kann und sogar bei schlechtem Wetter Mittelpunkt des Hauses sein kann.

Terrassendächer in vielen Größen und Varianten
Das Terrassendach ist also eine gute Alternative zum konventionellen Sonnenschirm, der zwar vor der starken Strahlung der Sonne schützen kann, oft aber keinen effektiven Blendschutz bietet und auch nur in einem kleinen Radius genutzt werden kann. Terrassendächer hingegen können, je nach Wunsch, über die gesamte Terrasse oder nur Teile davon errichtet werden. So ist es möglich, in einem Bereich der Terrasse die Sonnenstrahlen zu genießen und hier auch Sonnenbäder durchzuführen, im geschützten Bereich hingegen bietet sich die Möglichkeit, die Abende zu verbringen oder ein schattiges Plätzchen zu finden, um sich zum Kaffee oder zum Abendessen zu treffen.

Je nachdem, für welche Größe das Terrassendach gewünscht wird, stehen unterschiedliche Varianten zur Verfügung. Vielfach wird das Terrassendach rechteckig errichtet, da es sich hierbei um eine eher einfache Konstruktion handelt. Auf Wunsch bieten die Hersteller aber auch mehreckige Terrassendächer sowie halbrunde Terrassendächer an, die dann perfekt auf die Form und Größe des Hauses zugeschnitten werden können.

Mögliche Materialien für Terrassendächer
Wird ein Terrassendach gewünscht, kann dieses aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. So kann ein Terrassendach zum einen aus Holz errichtet werden, aber auch Alu, Stahl und Edelstahl sind beliebte Materialien für die Terrassenüberdachung. Diese Materialien werden dann für die Unterkonstruktion genutzt, die das Dach trägt und die auch für das Einhängen der Seitenwände dient. Holz ist dabei ein sehr beliebter Werkstoff, aber auch Aluminium, Edelstahl und Stahl kommen beim Terrassendach immer häufiger zum Einsatz, da sie langlebig sind und einen nur geringen Modernisierungsaufwand aufweisen. Mit diesen Materialien schaffen Hausbesitzer also etwas für die Ewigkeit und können sich ohne großen Aufwand viele Jahre an ihrem Terrassendach erfreuen.

In allen Fällen ist es möglich, die Terrassendächer mit Glas oder Sicherheitsglas zu kombinieren. Das Glas kann beispielsweise als Dacheindeckung genutzt werden. In diesem Bereich bietet sich Sicherheitsglas oder VSG Verbundsicherheitsglas an, da dieses bei Hagel oder Steinschlägen kaum anfällig ist und daher eine deutlich längere Lebensdauer verspricht.

Die Errichtung vom Terrassendach
Wer ein Terrassendach wünscht und sich hierfür interessiert, findet umfassende Informationen über Terrassendächer bei den Herstellern, die diese im Programm haben. Diese Hersteller informieren einerseits über die für das Terrassendach möglichen Materialien und zeigen auf, welche Farben die Unterkonstruktion aufweisen kann. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, das Dach vom Terrassendach aus Glas oder VSG Verbundsicherheitsglas zu fertigen und so eine langlebige und einwandfreie Terrassenüberdachung zu erreichen, die sowohl bei Sonne wie auch bei Wind und Wetter schützen kann.

Wer sich bereits für ein Terrassendach entschieden hat, kann dieses zum einen vom Profi errichten lassen und zum anderen selbst aufbauen. Wird das Terrassendach vom Fachmann errichtet und gefertigt, verspricht dies natürlich hohe Qualität und einen nur geringen Aufwand für den Bauherren. Dies ist vor allem dann ideal, wenn der Bauherr selbst beruflich oder privat stark beansprucht wird und somit kaum Zeit hat, selbst aktiv zu werden.

Bauherren hingegen, die Spaß daran haben, ihr Terrassendach selbst zu bauen, finden im Internet, in Bauforen sowie im Baumarkt unterschiedliche Bauanleitungen, um ihr Terrassendach zu montieren. Ein Bausatz für Terrassendächer erleichtert die Arbeit zusätzlich, denn in diesem Fall müssen die Baumaterialien nicht separat gekauft werden, sondern sind im Bausatz bereits vollständig enthalten.


Terrassendach
Terrassendach


Diese Website (terrassenueberdachung.org) soll nur als erste Quelle für eine Grundinformation dienen und erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit und das alles richtig ist.
Suchen sie sich weitere Informationsquellen in Büchern, Internet und bei einem Fachmann bei ihnen vor Ort. Vielen Dank!